Der gute Zweck

Die mit dem Adventskalender erzielten Erlöse werden zu 100% für ausgesuchte Projekte zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen verwenden. Lesen Sie hier, wie wir die Mittel der vergangenen Adventskalender-Aktionen in Kelkheim und Umgebung eingesetzt haben.

 

Vielen Dank für Ihre Spende!

Projekte aus dem Erlös des Kelkheimer Adventskalenders

Auch in 2015 war unser Adventskalender sehr erfolgreich, über den Absatz von mehr als 4 400 Kalender konnten wir gemeinsam  € 22 000,- einnehmen, und es wurden Preise im Wert von € 16.000,- von unseren Sponsoren gespendet. Sowohl der Lions Club als auch der Rotary Club haben diese Einnahmen für Vorhaben verwendet, die der Förderung von Kindern und Jugendlichen im Raum Kelkheim dienten.

 

Dazu gehören für den Lions Club in 2017 Projekte in Kelkheimer Schulen wie das Lions Programm Klasse 2000, das über mehrere Jahre läuft und der Gesundheitsförderung, der Sucht- sowie der Gewaltvorbeugung usw. dient. Partner sind dabei z.B. die Schüler der Schulen Sindlinger Wiesen oder Max-von-Gagern. Ein großes Projekt war im Frühjahr 2017 die Finanzierung der Ausstattung einer Fahrrad-Werkstatt und die Beschaffung von Mountain-Bikes an der Gesamtschule Fischbach. Weitere Vorhaben sind die Unterstützung der Theater AG in der Pestalozzi-Schule, die Anschaffung eines Schachspiels für den Schulhof der Rossert-Schule in Ruppertshain, Diese Projekte werden zusammen mit dem Förderverein der jeweiligen Schule umgesetzt. Eine weitere Maßnahme ist die Hilfe an bedürftige Kinder, damit sie an den von der Stadt veranstalteten Ferienspielen teilnehmen können. Gemeinsam mit der Lebenshilfe Main-Taunus wird unter aktiver Mithilfe von Club-Mitgliedern behinderten Kindern jährlich ein Besuch des Opel-Zoos finanziert.  

 

Der Rotary Club Kelkheim hat für die Verwendung der Erlöse aus dem Adventskalender-projekt das langfristig angelegte Projekt „Make dreams real“ gestartet. Der Fokus des Projektes ist die finanzielle und tatkräftige Unterstützung von Schulen und Jugendeinrichtungen in unserer Stadt.  So konnten in den letzten Jahren bereits eine Vielzahl von Projekten Kelkheimer Schulen und Jugendeinrichtungen unterstützt werden. Seit 2016 hat der Club mehrjährige Patenschaften mit der EDS, der Rossert-Schule und der Anne-Frank-Schule begonnen und fördert mit einem jährlichen Gesamtbetrag von ca. 10.000,00 € Projekte dieser Schulen. Das Ziel ist die nachhaltige Unterstützung und Förderung der Schulen und Schüler. Die Mitglieder des Clubs freuen sich über Vorschläge für weitere Patenschaften, die der Förderung sozialer Projekte für Kinder und Jugendliche in Kelkheim dienen.    

Projekte aus dem Erlös 2014

In 2014 war unser Adventskalender sehr erfolgreich, es wurden 260 Preise im Gesamtwert von über € 15 000 gespendet. Über den Absatz von mehr als 4 600 Kalender konnten wir gemeinsam  € 23 000,- einnehmen. Sowohl der Lions Club als auch der Rotary Club haben diese Einnahmen für Vorhaben zu verwenden, die der Förderung von Kindern und Jugendlichen im Raum Kelkheim dienten.

 

So finanzierte der Lions Club die Anschaffung von Turngeräten und von Büchern für die Max-von-Gagern-Schule, unterstützte die Pestalozzi-Schule bei der Anschaffung eines technisch sehr vielseitigen und leicht zu transportierenden Klaviers. Somit kann in allen Räumen der Schule mit Klavierbegleitung musiziert werden. Gemeinsam mit dem Förderverein ermöglichte der Lions Club derselben Schule den Erwerb von Bewegungsfahrzeugen, mit denen die Schüler in den Pausen herumfahren und u.a. überschüssige Energien abbauen können. Der Stadtbibliothek Kelkheim wurden Hörkoffer gespendet. Mit Hilfe dieser Geräte wird durch Spiele die auditive Wahrnehmung von Kindern  gefördert, sie lernen das, was sie hören, besser zu verarbeiten.   

 

Auch der Rotary Club setze das Geld für Kelkheimer Kinder und Jugendliche ein. Für die Anne Frank- Schule wurde ein Gerätehaus nebst Spielgeräten angeschafft. Die Kinder können sich  nunmehr diese Spielgeräte ausleihen und somit die Pause aktiv gestalten. Damit sind neue Möglichkeiten des Spielens und Bewegens in der Pause geschaffen worden. Weiterhin hat der Rotary Club das Dr. Richter Gymnasium durch Finanzierung des Sonnensegels für den Schulhof unterstützt. Für die Kinder ist im Rahmen der Neugestaltung der Aussenanlagen nunmehr ein ausreichender Sonnenschutz vorhanden. Darüber hinaus erhielt die Eichendorffschule eine finanzielle Unterstützung für ihr Projekt „ grünes Klassenzimmer“ welches den Kindern die Chance einräumt in der Natur unmittelbar zu lernen. Der Max von Gagernschule wurde einige Tage das „Musikmobil“ zur Verfügung gestellt. Die Kinder konnten so spielerisch den Umgang mit verschiedenen Instrumenten erkunden.

Projekte aus dem Erlös 2013

Mit dem Kelkheimer Adventskalender 2013 wurden wieder rund 20 000 Euro eingenommen, die entsprechend den jeweiligen Verkaufsergebnissen zwischen dem Lions Club und dem Rotary Club Kelkheim aufgeteilt wurden und von diesen jeweils zur Förderung von Kindern und jungen Menschen im Raum Kelkheim eingesetzt wurden.

 

Der Lions Club finanziert mit der Fortführung des Projekts „Klasse 2000“ an der Grundschule Sindlinger Wiesen sowie an der Liederbachschule ein Programm, das zur Gesundheitsförderung beiträgt und die Sucht- und Gewaltvorbeugung unterstützt. Gefördert wir auch die Theater AG an der Pestalozzischule. In der Max-von-Gagern-Schule ergänzen wir die Bücherei und schaffen Spiele für die Pausengestaltung an. Die Stadtbibliothek Kelkheim erhält zwei umfangreich ausgestattete Hörkoffer. Wir fördern außerdem die Ferienspiele der Stadt Kelkheim und die Ferienspiele des Familienunterstützenden Dienstes (FUD) der Lebenshilfe Main-Taunus mit einem betreuten Ausflug in den Opelzoo, um deren aufopferungsvolle Arbeit zu erleichtern. Weiterhin wird die Ausstellung behinderten Künstler der Lebenshilfe in den Räumen des Künstlerkreises Kelkheim im Herbst 2014 unterstützt, und vieles andere mehr.

 

Der Rotary Club Kelkheim hat 2013 mit einer Ausschreibung zum Projekt "Make Dreams Real" die Kelkheimer Schulen um förderungswürdige Projekte angefragt. Nach einer sorgfältigen Auswahl wurde mit den Erlösen des 2013 Adventskalenders die Tontechnik des neuen Theatersaales des Dr. Richter Gymnasiums finanziert und der Anne - Frank - Schule die Möglichkeit eingeräumt, Spielgeräte für die Pause anzuschaffen. Diese Geräte werden von den Kindern in Eigenregie in den Pausen ausgegeben.

 

Damit haben Sie als Käufer oder Spender direkt dazu beigetragen, viele Projekte zu finanzieren, wofür wir Ihnen herzlich danken. Mit den Erlösen aus 2014 werden wir auf ähnliche Weise vorgehen und ausgewählte Projekte mit Schwerpunkt bedürftige Kinder und junge Menschen in Kelkheim und Umgebung fördern.